243 Tage Europareise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

243 Tage Europareise, was für eine unfassbare Zeit. Eine Zeit, die ich niemals missen möchte, eine Zeit wo wir unfassbar viele neue und nette Leute kennengelernt haben und vor allem eine Zeit, wo wir unfassbar viel über uns gelernt haben und über unsere Ziele für die Zukunft. Uns ist klargeworden, dass wir was anderes sehen wollen als den Rest unseres Lebens das Hamsterrad. Auch wenn uns dies vielleicht in unseren Karrieren in der Zukunft im Weg stehen könnten, wissen wir, dass wir dies nochmal für mindestens 3 weitere Jahre erleben wollen und eigentlich noch länger. Deshalb haben wir uns auf einem Kreuzfahrtschiff beworben. Aber trotzdem bleibt der Traum 3 Jahre Weltreise in unserem Camper plus die Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff. Es wird einfach eine so unfassbar spannende Zeit werden, die in der zweiten Jahreshälfte schon beginnt.

Dies könnte dich auch interessieren

Europareise Tag 28 – Auf nach Trier

Tag 28:

Hier ist nochmal ein Bild von Bad Kreuznach. Leider ist heute kein neues entstanden, aber erstmal von Anfang.

Als wir heute Morgen aufgestanden sind, hatte wir mal wieder den Kater unseres Lebens, da wir gestern wieder etwas übertrieben haben. Als wir uns dann endlich aufraffen konnten, haben wir uns auf den Weg nach Trier gemacht und haben uns ein wenig die Stadt angeschaut. Leider war mein Akku alle, deshalb konnte ich keine Fotos posten. Morgen gehts rein nach Frankreich. Mal sehen, wie es dort wird.

Europareise Tag 10 – jetzt wird geduscht

Tag 10:
Heute Morgen sind wir nach einer sehr langen Nacht, um ca. 9 Uhr aufgestanden und haben erstmal Frühstück gemacht und haben danach 2 Weltkarten an die Wand angebracht und natürlich auch schon die ersten Felder freigerubbelt. Im Anschluss sind wir dann zu einem Campingshop gefahren, da uns auf dem Heimweg von Dänemark, unser Kanister samt Dusche vom Dach abgerissen ist. Deswegen fehlte uns nun die Möglichkeit zu duschen, obwohl es bitter nötig ist.

Entdecken Sie White Beach Boracay: Ein Paradies

Tauchen Sie ein in das tropische Paradies am White Beach Boracay – Ihre Traumdestination mit unvergleichlichem Sandstrand und kristallklarem Wasser.

Ein weiterer Tag in Manila – Tag 3

Ein weiterer Tag in Manila – Tag 3 Table of Contents Toggle Ein weiterer Tag in Manila – Tag 3Erlebnisse in ManilaErfahrungen und...

Europareise Tag 18 – Schaukeln in Amsterdam

Tag 18:
Heute sind wir in #Amsterdam angekommen. Wir sind gegen 9 Uhr aufgestanden, haben unsere Tanks gefüllt und sind dann losgedüst. Dort angekommen, hatten wir dann mehrere Ziele, ich wollte mich ein wenig Amsterdamer Spezialität holen und dann sind wir durch die Stadt gewandert, es ist wirklich eine schöne Stadt, auch wenn wir dank Corona momentan nicht die willkommensten Gäste sind. Merle kam dann spontan auf die Idee, auch Plätzchen 🍪 zu probieren. Also suchten wir welche und dachten wir wären fündig geworden und als der Verkäufer dann noch meinte 3 Packung für 20 Euro, dachten wir Perfekt. Wie Ihr Euch alle wohl denken könnt, haben wir die teuersten, normalen Kekse (die nicht mal gut schmecken) gekauft, die Amsterdam zu bieten hat. Na ja, als wir dies rausgefunden haben, hat Merle sich dann noch ein Schokomuffin geholt, im Anschluss sind wir auf einen Aussichtsturm gegangen, wo die höchste Schaukel Europas ist.
Na ja, wie man mich so kennt, konnte ich es trotz meiner Höhenangst nicht lassen. Es war einfach nur WOW. Abends sind wir dann noch im Wakamama essen gewesen und dann weiter gefahren.

Split in Kroatien: Reiseführer & Tipps

Entdecken Sie mit unserem Reiseführer die besten Tipps und Highlights für Ihren Urlaub in Split in Kroatien: Sightseeing & Urlaubs-Reiseführer.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Italien – Unsere Tipps

Entdecken Sie mit uns die top 10 Sehenswürdigkeiten in Italien und planen Sie einen unvergesslichen Urlaub voller Kultur und Geschichte.

Europareise Tag 13 – erdrückende Hitze

Puhh heute ist es echt heiß, schon fast erdrückend. Zum Glück weht am Meer immer eine kleine Brise. Heute Morgen sind wir noch am Deich aufgewacht und sind dann, ein ganzes Stück gefahren bis nach Hindelopen. Hier ist ein wunderschöner Strand mit vielen Schafen auf den Rasenflächen und am Deich.

Top 10 Sehenswürdichkeiten in Montenegro Entdecken

Entdecken Sie mit uns die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Montenegro – von Atemberaubenden Küsten bis hin zu historischen Schätzen.

Europareise Tag 30 – Immer wieder dieses Stromproblem

Unsere erste Nacht in Frankreich, haben wir sehr gut überstanden. Der Tag fing eigentlich auch sehr schön an, wir sind spazieren gegangen und haben uns einen schönen neuen Stellplatz rausgesucht. Doch als wir dann wieder losfahren wollten und ich den Zündschlüssel rumdrehte: nicht, erneuter Versuch und wieder nichts. Dass unser Stromproblem immer noch nicht behoben war, wusste ich, aber, dass jetzt auch unsere Hauptbatterie betroffen war, nervte mich extrem. Also habe ich mal wieder den ganzen Kofferraum leer gemacht und am Strom gebastelt und die beiden Batterien überbrückt. Im Anschluss habe ich unser Trennrelease ausgebaut. Vielleicht ist dies ja der Übeltäter, mal schauen. 2 Stunden später sind wir dann endlich an unserm neuen Stellplatz angekommen. Siehe Foto. Hier sind wir dann noch ein wenig die Gegend besichtigen gewesen und haben uns Sandwiches gemacht. Jetzt werden wir noch ein wenig Netflix schauen und uns entspannen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert