Europareise Tag 49

Entdecken Sie die majestätische Schönheit von Le Mont-Saint-Michel im Herzen Frankreichs! Dieser Blogartikel entführt Sie in die Geschichte und Architektur der Festung, die im Mittelalter als Verteidigungspunkt gegen feindliche Angriffe diente und später zu einem Kloster wurde. Erfahren Sie mehr über die imposante Stadtmauer und die prächtigen Kapellen und Säle der Abtei. Doch nicht nur die Architektur, auch die zahlreichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten machen einen Besuch unvergesslich: von der Besichtigung der Abtei über Wanderungen mit atemberaubenden Aussichten bis hin zum Genuss frischer Austern. Planen Sie Ihren Besuch rechtzeitig, denn Le Mont-Saint-Michel ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt!

Geschichte und Architektur von Le Mont-Saint-Michel

Wenn Sie das erste Mal Le Mont-Saint-Michel sehen, werden Sie sofort von seiner majestätischen Schönheit und seiner Geschichte fasziniert sein. Die Insel, die wie ein kleines Schloss aus dem Wasser ragt, hat eine lange Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht.
Ursprünglich war Le Mont-Saint-Michel eine Festung, die im 6. Jahrhundert von einem Eremiten namens Aubert gegründet wurde. Er baute eine Kapelle auf der Spitze der Insel, die dem Erzengel Michael gewidmet war. Im Laufe der Jahre wuchs die Festung und wurde zu einem wichtigen Verteidigungspunkt gegen feindliche Angriffe.

Im 10. Jahrhundert wurde eine Abtei auf der Insel gebaut, die später im 11. Jahrhundert von den Benediktinern übernommen wurde. Die Benediktiner errichteten im Laufe der Zeit eine Klosteranlage, die als eines der bedeutendsten Beispiele romanischer Architektur in Europa gilt.

Screenshot 2023 03 08 at 12 01 28 The Travel Couple Vanlife Weltreise @the.travel.couple.de • Instagram photos and videos
DJI 00211 scaled

Die Architektur von Le Mont-Saint-Michel ist beeindruckend. Die Festung, die auf einem Granitfelsen errichtet wurde, ist von einer 1,3 km langen Stadtmauer umgeben, die den Eindruck erweckt, als würde sie aus dem Wasser auftauchen. Der Aufbau der Abtei, die auf der Spitze der Insel thront, ist ein wahres Meisterwerk der mittelalterlichen Architektur. Die Abtei verfügt über prächtige Kapellen, gewölbte Säle und einen Kreuzgang, der von beeindruckenden Säulen gestützt wird.
Während des Hundertjährigen Krieges wurde Le Mont-Saint-Michel von den Engländern eingenommen, aber später von den Franzosen zurückerobert. Im 19. Jahrhundert wurde Le Mont-Saint-Michel zu einem Gefängnis, aber in den 1960er Jahren wurde die Insel wieder in ein Kloster verwandelt und ist seitdem ein beliebtes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt.

Heute ist Le Mont-Saint-Michel eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich und ein Weltkulturerbe der UNESCO. Es ist ein Ort voller Geschichte, Architektur und Spiritualität, der Sie in eine andere Welt eintauchen lässt.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Le Mont-Saint-Michel

Le Mont-Saint-Michel ist nicht nur wegen seiner Architektur und Geschichte bekannt, sondern auch für seine zahlreichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Hier sind einige der besten Dinge, die Sie auf der Insel erleben können:

Besichtigung der Abtei: Die Abtei ist zweifellos das Highlight von Le Mont-Saint-Michel und sollte bei Ihrem Besuch auf keinen Fall verpasst werden. Es gibt verschiedene Arten von Führungen, die Sie buchen können, darunter auch geführte Touren, die Ihnen einen tiefen Einblick in die Geschichte und Architektur der Abtei geben.

Besuch der Kirche Saint-Pierre: Die Kirche Saint-Pierre befindet sich am Fuße des Berges und ist ebenfalls einen Besuch wert. Sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut und verfügt über beeindruckende Kunstwerke und Skulpturen.

Wanderungen auf dem Mont-Saint-Michel: Es gibt verschiedene Wanderwege auf dem Mont-Saint-Michel, die Ihnen atemberaubende Aussichten auf das Meer und die umliegende Landschaft bieten. Der Rundweg um die Insel ist ca. 4 km lang und dauert etwa 2 Stunden. Eine weitere Möglichkeit ist der Weg zum Festland, der bei Ebbe begangen werden kann.

 

Europareise Tag 58

Vogelbeobachtung: Le Mont-Saint-Michel ist auch ein wichtiger Lebensraum für Vögel. Es gibt verschiedene Arten von Vögeln, die hier leben, darunter Austernfischer, Kormorane und Graureiher. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch seltene Arten wie den Kampfläufer oder die Strandpieper entdecken.

Austern essen: Die Gewässer rund um Le Mont-Saint-Michel sind bekannt für ihre Austern, die zu den besten in Frankreich gehören. Es gibt viele Restaurants, die frische Austern servieren, die direkt aus dem Meer vor Ort geerntet werden.

Wie Sie sehen können, gibt es auf Le Mont-Saint-Michel viel zu tun und zu entdecken. Egal, ob Sie Geschichte und Architektur lieben oder einfach nur die Schönheit der Natur genießen möchten, Le Mont-Saint-Michel hat für jeden etwas zu bieten.

Wenn Sie sich für einen Besuch auf der Insel entscheiden, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig zu planen und zu buchen, da der Ort sehr beliebt ist und oft von Touristen besucht wird.

Praktische Tipps und Empfehlungen für Ihren Besuch auf Le Mont-Saint-Michel

Wenn Sie einen Besuch auf Le Mont-Saint-Michel planen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, um Ihre Reise so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten. Hier sind einige praktische Tipps und Empfehlungen, die Ihnen dabei helfen werden:

  1. Planen Sie im Voraus: Wie bereits erwähnt, ist Le Mont-Saint-Michel ein sehr beliebtes Touristenziel und kann in der Hochsaison sehr überfüllt sein. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Reise frühzeitig zu planen und zu buchen, um lange Wartezeiten und Enttäuschungen zu vermeiden.
  2. Vermeiden Sie die Stoßzeiten: Die meisten Touristen besuchen Le Mont-Saint-Michel zwischen 11 und 16 Uhr. Wenn Sie also eine ruhigere und entspanntere Atmosphäre genießen möchten, sollten Sie versuchen, außerhalb dieser Stoßzeiten zu kommen. Am besten ist es, den Berg am frühen Morgen oder späten Nachmittag zu besuchen.
  3. Kleiden Sie sich angemessen: Der Aufstieg zum Gipfel von Le Mont-Saint-Michel ist anstrengend und erfordert gutes Schuhwerk und bequeme Kleidung. Wir empfehlen Ihnen auch, eine leichte Jacke oder einen Pullover mitzubringen, da es auf dem Gipfel oft windig sein kann.
  4. Machen Sie eine Pause und genießen Sie die Aussicht: Es gibt viele Orte auf Le Mont-Saint-Michel, an denen Sie eine Pause machen und die Aussicht genießen können. Nehmen Sie sich Zeit, um die Landschaft zu bewundern und den Moment zu genießen.
  5. Probieren Sie die lokale Küche: Le Mont-Saint-Michel ist bekannt für seine köstliche Küche, insbesondere für seine Austern. Probieren Sie unbedingt einige lokale Gerichte und besuchen Sie eines der vielen Restaurants auf der Insel.
  6. Bringen Sie eine Kamera mit: Le Mont-Saint-Michel bietet viele wunderschöne Fotomotive, die Sie unbedingt festhalten sollten. Vergessen Sie also nicht, Ihre Kamera mitzubringen und Ihre Erinnerungen festzuhalten.

Fazit:

Le Mont-Saint-Michel ist ein faszinierendes Reiseziel, das Sie nicht verpassen sollten. Die Architektur, die Geschichte, die Natur und die Aktivitäten auf der Insel bieten etwas für jeden Geschmack. Wenn Sie diese praktischen Tipps und Empfehlungen beachten, können Sie Ihren Besuch auf Le Mont-Saint-Michel noch angenehmer und unvergesslicher machen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Reiseblog-Artikel geholfen hat, mehr über Le Mont-Saint-Michel zu erfahren und dass er Ihnen bei der Planung Ihrer Reise hilfreich war. Wir wünschen Ihnen eine schöne Reise und viel Spaß

Dies könnte dich auch interessieren

Wohnmobil durch Italien: Tipps & Tricks zu Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie mit uns die besten Sehenswürdigkeiten und erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks für Ihre Wohnmobil-Tour durch Italien.

Europareise Tag 16 – 36 Grad und es wird noch heißer

Tag 16:
Heute Morgen sind wir noch am Strand aufgewacht und haben uns erstmal bei den Temperaturen eine angenehme Abkühlung geholt. Andere Möglichkeiten hat man auch nicht bei 36 Grad. Ansonsten haben wir heute noch ein wenig eingekauft und ein wenig gebummelt. Gegen 18 Uhr sind wir dann endlich am neuen Ort angekommen, wo ich durch Zufall dieses geile Foto geschossen habe (#nofilter). Wir stehen direkt neben einer großen Wiese, wo wir es uns mit einer Decke gemütlich gemacht und ein wenig gegrillt haben. Im Anschluss haben wir Feuer 🔥 gemacht und dabei ein wenig Karten gespielt.
Als die Mücken angefangen haben uns zu fressen, sind wir ein wenig spazieren gegangen und haben durch Zufall eine Hammer schöne Stadt entdeckt, wo ich morgen noch ein paar Bilder zu posten werde. Zuletzt haben wir nochmal geduscht und jetzt schreibe ich hier für euch.

243 Tage Europareise

243 Tage Europareise, was für eine unfassbare Zeit. Eine Zeit, die ich niemals missen möchte, eine Zeit wo wir unfassbar viele neue und nette Leute kennengelernt haben und vor allem eine Zeit, wo wir unfassbar viel über uns gelernt haben und über unsere Ziele für die Zukunft. Uns ist klargeworden, dass wir was anderes sehen wollen als den Rest unseres Lebens das Hamsterrad. Auch wenn uns dies vielleicht in unseren Karrieren in der Zukunft im Weg stehen könnten, wissen wir, dass wir dies nochmal für mindestens 3 weitere Jahre erleben wollen und eigentlich noch länger. Deshalb haben wir uns auf einem Kreuzfahrtschiff beworben. Aber trotzdem bleibt der Traum 3 Jahre Weltreise in unserem Camper plus die Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff. Es wird einfach eine so unfassbar spannende Zeit werden, die in der zweiten Jahreshälfte schon beginnt.

Europareise Tag 10 – jetzt wird geduscht

Tag 10:
Heute Morgen sind wir nach einer sehr langen Nacht, um ca. 9 Uhr aufgestanden und haben erstmal Frühstück gemacht und haben danach 2 Weltkarten an die Wand angebracht und natürlich auch schon die ersten Felder freigerubbelt. Im Anschluss sind wir dann zu einem Campingshop gefahren, da uns auf dem Heimweg von Dänemark, unser Kanister samt Dusche vom Dach abgerissen ist. Deswegen fehlte uns nun die Möglichkeit zu duschen, obwohl es bitter nötig ist.

Woche 1 der Weltreise Vorbereitungen

Dieses Bild ist vor ein paar Monaten in unserem Venedig Urlaub entstanden. Wir finden Venedig einfach wunderbar, dort haben wir uns auch vor langer Zeit verlobt und seit dem sind wir immer mal wieder in Venedig.

Wie findet Ihr Venedig und wart ihr schonmal dort?

Heute ist es so weit, Ich schreibe ein kleines Update, zu dem, was bis jetzt geschafft haben und was die kommenden Tage ansteht. Soviel ist noch gar nicht gemacht XD Ich habe die letzte Woche die Doppelsitzbank und unserem Camper zu einem Einzelsitz getauscht. Das hat deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich geplant hatte. Eigentlich sollte dies in einem Tag erledigt sein, doch wie es immer so ist, musste ich mehrmals in den Baumarkt und dann fehlten auch noch Teile, die ich im Internet bestellen musste. Immerhin ist der Beifahrersitz fertig. Der Fahrersitz ist zur Hälfte fertig, dort fehlte auch noch ein Teil, was ich jetzt bestellt habe. Außerdem muss mich noch um eine Schraube kümmern, die vollkommen überdreht ist. Aber ich hoffe, dass ich das alles endlich diese Woche zu Ende bekomme. Ansonsten ist der weitere Plan, dass wir den Boden im Camper komplett austauschen, also den alten von damals herausreißen und einen neuen kaufen und zuschneiden. Im besten falle bekommen wir auch schon die Fußbodenheizung einbaut. Aber mal sehen, erstmal beginnt für mich jetzt mein 3 Wochen Arbeitsblock, wo ich um 4:30 Uhr aufstehe und um 21:30 Uhr nach Hause komme. Da ist es aufgrund des Lichtes auf den Straßen natürlich schwierig unter der Woche was zu machen. Das geht ab jetzt 3 Wochen so und dann habe ich erstmal wieder Frei für eine Woche und ein wenig mehr Zeit. Ich bin gespannt, was die Woche noch so bringt.

Kotor in Montenegro: Sightseeing & Urlaubs-Reiseführer

Erleben Sie das Beste von Kotor in Montenegro mit unserem Reiseführer: Entdecken Sie atemberaubende Sehenswürdigkeiten & planen Sie den perfekten Urlaub.

Entdecke die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Aarhus

Entdecken Sie die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Aarhus mit uns: Die besten Sehenswürdigkeiten in Aarhus wie den Botanischen Garten, Den Gamle By und ARoS Kunstmuseum.

Wild Campen im Wohnmobil: Erlaubte Länder & Tipps

Entdecken Sie, in welchen Ländern Wild Campen mit dem Wohnmobil erlaubt ist und erhalten Sie wertvolle Tips und Tricks für Ihre nächste Reise.

Dubrovnik in Kroatien: Reiseführer & Top-Tipps

Entdecken Sie mit unserem Reiseführer die besten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps für Ihren Urlaub in Dubrovnik in Kroatien.

Europareise Tag 15 – Wir flicken den Camper

Tag 15:
Puuhh heute war es extrem heiß mit 32 Grad und dazu haben wir noch extrem viel gemacht. Wir sind relativ zeitig heute Morgen los, (siehe Bild wo wir aufgewacht sind) und sind ca. 29 Km an den nächsten Spot gefahren. Dort angekommen haben wir erstmal angefangen zu waschen und die Wäsche zu trocknen. Außerdem haben wir den Tag genutzt, um ordentlich aufzuräumen. Des Weiteren haben wir noch eine Menge Reparaturen gemacht und den Transporter noch um einige nice Gadgets ergänzt. Ansonsten haben wir den Strand und Ort begutachtet und waren noch ein wenig schwimmen. Jetzt gleich werden wir noch schön in den Beachclub vor Ort gehen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Habt ihr euren Transporter / Wohnmobil fertig gekauft oder auch selbst ausgebaut?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert