Podcast Europareise

Anchor Podcast scaled

Wir haben uns im Juli 2020 in ein neues Leben gewagt. Wir haben uns im August 2019 einen gebrauchten Transporter gekauft und diesen zum Campervan ausgebaut. Dazu muss erwähnt werden, dass wir zuvor noch nie so etwas ausgebaut haben und wir beruflich auch nicht einmal ansatzweise irgendwas in der Art machen. Merle hat zu diesem Zeitpunkt gerade ihr Studium zum Eventmanager abgeschlossen und ich (Nico) arbeite beruflich im Rettungsdienst. Wir haben uns dazu entschieden, ein Jahr auf Europareise in unserem selbst ausgebauten Camper zu gehen. Dazu haben wir unsere Wohnung gekündigt und alle Brücken abgebrochen.

Auf unsere neue Reise möchten wir euch mitnehmen und haben dazu diese Podcast-Reihe gestartet. Wir hoffen, dass es euch gefällt, und wünschen viel Spaß beim Hören.

Solltet ihr nicht über Spotify hören können oder wollen, findet man mich auch auf sämtlichen anderen Podcast und Musikportalen oder unter dem Button „Anchor“.

Ein Unfall kommt niemals allein!

Es geht um unsere Reise im Van. Genaugenomme geht es hier um die Ideenfindung und den Ausbau mit allen Schwierigkeiten und Unfällen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Katastrophen über Katastrophen

Es geht weiter, der spannende Weg unserer Reise

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Alle lieben Mücken !

Es geht endlich los und wir haben unsere erste Nacht in der Niederlande verbracht!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Alles ist Anlasser

In dieser Folge geht es mal wieder um unser Vanlife Leben. Zumindest um Teile davon. Teile eigentlich schon das richtige Wort, denn einige Teile sind bei uns im Auto kaputt, so das wir in eine KFZ Werkstatt müssen. Ist das vielleicht schon das aus, vom Traum, vom Vanlife ?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Endlich in Paris !!!

In dieser Folge geht es noch darum, wie unser Anlasser ausgetauscht wurde und unser Transporter noch ein paar weitere Reparaturen über sich ergehen lassen musst. Außerdem haben wir es endlich nach Paris reingeschaft.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Dies könnte dich auch interessieren

Top 10 Sehenswürdichkeiten in Montenegro Entdecken

Entdecken Sie mit uns die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Montenegro – von Atemberaubenden Küsten bis hin zu historischen Schätzen.

Backpacking Philippinen: Tipps & Abenteuer erleben

Entdeckt mit uns die besten Tipps für euer Backpacking Philippinen Abenteuer und lasst euch von der Schönheit der Inselwelt verzaubern.

App Park4Nigt – Stellplätze für Wohnmobile Finden

Entdecken Sie mit der App Park4Nigt ideale Stellplätze für Ihr Wohnmobil. Unkomplizierte Suche und gemütliche Plätze deutschlandweit.

Entdecken Sie den Mellisani See in Agostolie

Tauchen Sie ein in das kristallklare Blau des Mellisani Sees in Agostolie – ein magisches Naturwunder und Höhepunkt jeder Kefalonia-Reise.

Ein Wochenende in Venedig: Top-Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie mit uns die Top-Sehenswürdigkeiten bei einem unvergesslichen Wochenende in Venedig. Geheimtipps und Highlights inklusive.

Tag 3 in Dänemark

Tag 3 – Entlang an Dänemarks Küsten Tag 3 in Dänemark Heute haben wir uns nochmal zum Strand begeben und uns in die Wellen gestürzt. Etwas kalt war...

Camper selbstausbau: Dämmen mit Armaflex oder K-Flex

Erfahre, wie Du Deinen Camper beim selbstausbau effizient mit Armaflex oder K-Flex dämmen kannst und sorge für optimalen Komfort.

Wohnmobil durch Kroatien: Tipps & Tricks

Entdecken Sie mit uns die besten Sehenswürdigkeiten und erhalten Sie wertvolle Tipps & Tricks für Ihre Wohnmobil-Tour durch Kroatien.

Richtigen Backpacking Rücksack Kaufen und Tragen Tipps

Entdecken Sie wertvolle Tipps, um den richtigen Backpacking Rücksack zu kaufen und zu tragen, für Komfort und Funktionalität auf Ihrer nächsten Reise.

Europareise Tag 12 – Niederlande

Tag 12:
Heute war ein schöner Tag, ich bin um ca. 11 Uhr aufgestanden und habe dann unseren Transporter aufgeräumt und für Merle Frühstück gemacht. Im Anschluss sind wir nach Dokkum gefahren und haben dort eine schöne warne Dusche genossen. Als wir fertig waren, haben wir dann noch einen kleinen Statt bummel gemacht und im Anschluss zu unserem neuen Stellplatz am Hafen gefahren. Das gute ist, hier ist auch eine Dusche, ein WC und sogar Waschmaschinen. Wenn sich das nicht nach einem perfekten Ort anhört. Außerdem haben wir mit den ersten Niederländern Kontakt gehabt.