Woche 1 der Weltreise Vorbereitungen

Mit Lightleap gemacht scaled

Dieses Bild ist vor ein paar Monaten in unserem Venedig Urlaub entstanden. Wir finden Venedig einfach wunderbar, dort haben wir uns auch vor langer Zeit verlobt und seit dem sind wir immer mal wieder in Venedig.

Wie findet Ihr Venedig und wart ihr schonmal dort?

Heute ist es so weit, Ich schreibe ein kleines Update, zu dem, was bis jetzt geschafft haben und was die kommenden Tage ansteht. Soviel ist noch gar nicht gemacht XD Ich habe die letzte Woche die Doppelsitzbank und unserem Camper zu einem Einzelsitz getauscht. Das hat deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich geplant hatte. Eigentlich sollte dies in einem Tag erledigt sein, doch wie es immer so ist, musste ich mehrmals in den Baumarkt und dann fehlten auch noch Teile, die ich im Internet bestellen musste. Immerhin ist der Beifahrersitz fertig. Der Fahrersitz ist zur Hälfte fertig, dort fehlte auch noch ein Teil, was ich jetzt bestellt habe. Außerdem muss mich noch um eine Schraube kümmern, die vollkommen überdreht ist. Aber ich hoffe, dass ich das alles endlich diese Woche zu Ende bekomme. Ansonsten ist der weitere Plan, dass wir den Boden im Camper komplett austauschen, also den alten von damals herausreißen und einen neuen kaufen und zuschneiden. Im besten falle bekommen wir auch schon die Fußbodenheizung einbaut. Aber mal sehen, erstmal beginnt für mich jetzt mein 3 Wochen Arbeitsblock, wo ich um 4:30 Uhr aufstehe und um 21:30 Uhr nach Hause komme. Da ist es aufgrund des Lichtes auf den Straßen natürlich schwierig unter der Woche was zu machen. Das geht ab jetzt 3 Wochen so und dann habe ich erstmal wieder Frei für eine Woche und ein wenig mehr Zeit. Ich bin gespannt, was die Woche noch so bringt.

Dies könnte dich auch interessieren

Europareise Tag 31 – Alles schmeckt nach Chlor

Tag 31:
Heute war für mich ein aufregender Tag; obwohl auch wiederum eigentlich nichts los wahr. Wir haben heute sehr lange geschlafen und eigentlich auch nur gechillt. Ich habe heute unsere Hängematte mal aufgebaut und den Mittag darin verbracht. Dann habe ich heute ein Kanister Wasser gekauft; weil das Wasser, was wir in Frankreich getankt haben, schmeckt extrem nach Chlor. Ansonsten war ich sehr aufgeregt, weil ich das erste Mal live auf Instagram war.

Eben gerade habe ich dann noch eine Nudelpfanne mit Fisch gemacht und wir haben auf einer Parkbank lecker Abendbrot gegessen.

Europareise Tag 12 – Niederlande

Tag 12:
Heute war ein schöner Tag, ich bin um ca. 11 Uhr aufgestanden und habe dann unseren Transporter aufgeräumt und für Merle Frühstück gemacht. Im Anschluss sind wir nach Dokkum gefahren und haben dort eine schöne warne Dusche genossen. Als wir fertig waren, haben wir dann noch einen kleinen Statt bummel gemacht und im Anschluss zu unserem neuen Stellplatz am Hafen gefahren. Das gute ist, hier ist auch eine Dusche, ein WC und sogar Waschmaschinen. Wenn sich das nicht nach einem perfekten Ort anhört. Außerdem haben wir mit den ersten Niederländern Kontakt gehabt.

Abschluss – Europareise

Wahnsinn, es ist nun 2 Jahre her, als wir uns entschieden haben unsere Europareise abzubrechen, dabei haben wir uns so ins Reisen verliebt. Aber alles muss irgendwann mal ein Ende haben, auch wenn unser Ende deutlich früher kam als erwartet, dank Corona. Aber trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, einen Rückblick von unserer Reise auf unserem Vanlife Blog zu schreiben und ein Video dazu zu erstellen. Ob ihr es mir glaubt oder nicht, ich habe dieses Video etwas über ein Jahr geschnitten, zum einen, weil es irgendwie ein wenig weggetan hat und zum anderen, weil es viele Schwierigkeiten in der kompletten Zeit gab. Merle und ich denken gerne an all die Erlebnisse zurück, die wir auf unserer Europareise Route erlebt haben. Aber es wird ja nicht umsonst gesagt, der Anfang ist das Ende und das Ende ist der Anfang von neuen. So war es auch bei uns, denn wir haben uns hingesetzt und überlegt, was wir uns für unsere Zukunft vorstellen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir nochmal als vanlifer für drei Jahre durchstarten möchten, nur dieses Mal soll es wirklich eine Weltreise werden und in diesen Vorbereitungen stecken wir nun voll drinnen. Aber darum soll es hier erstmal nicht gehen, sondern um unsere vergangene Europareise, wo viele von euch uns begleitet und tatkräftig unterstützt haben.

Europareise Tag 12 / 13 – Wir brauchen Wasser

Tag 12:
Wir sind heute Morgen, ganz gemütlich aufgewacht und haben dann erstmal schön gefrühstückt. Im Anschluss haben wir uns auf den Weggemacht, denn wir mussten mal wieder unsere Wassertanks auffüllen. Nach einer kleinen Suche von ca. 1 Stunde, sind wir dann endlich auf einen Campingplatz für 1 Euro fündig geworden. Mit vollen Wassertanks haben wir uns dann auf den Weg in die nächste Stadt gemacht und sind dort ein wenig bummeln gegangen und haben uns die Sehenswürdigkeiten angeschaut. Für genaue Bilder, siehe in der Story nach. Im Anschluss haben wir einen wunderschönen Platz am Deich gefunden, wo wir unser Nachtlager aufschlagen werden.
Fotos folgen morgen. Und jetzt macht Merle noch lecker Zucchinischiffchen mit Hack.

Unser Plan – Die große Weltreise

Einer unserer großen Träume war es immer einmal um die Welt zu reisen und nun ist es so weit. Wir sind dabei, unsere Weltreise zu planen. Wir haben uns ja schonmal ins Abenteuer Vanlife gestürzt, vor zwei Jahren als wir unsere Europareise gemacht haben.

Europareise Tag 25 – immer dieser Kater

Tag 25:

Gestern Abend haben wir noch ein wenig Wein getrunken und ein wenig in die Sterne gesehen. Dabei habe ich 2Sternschnuppen gesehen. Heute Morgen, kam die Rache. Ich bin mit einem Kater aufgewacht. Als ich mich etwas erholt habe, haben wir den Transporter komplett aufgeräumt und auf forder Mann gebracht. Im Anschluss sind wir auf den #rochusberg gefahren und haben ein paar schöne Aufnahmen für euch gemacht. Diese folgen die Tage / Wochen. Später habe ich mich dann noch erkundigt, wie man Öl, Ölfilter und Dieselfilter wechselt, da ich dieses morgen machen muss. (Wird lustig und ich werde euch berichten). Eben haben wir dann Nudeln mit Tomatensauce gegessen und treffen uns gleich noch mit @stellina_bc Mal sehen, was sie uns noch so vom wunderschönen Bingen zeigt.

Europareise Tag 20 – Schlafen Schlafen Schlafen

Tag 20:
Heute war es wieder etwas ruhiger, deshalb habe ich auch dieses Foto aus Amsterdam ausgewählt. Ich habe nämlich bis 17 Uhr geschlafen und dadurch ist heute einfach nicht viel gelaufen. Merle hatte eine leckere Pfanne mit Hähnchen und Reis gemacht und ich habe im Bett weiter gechillt. Jetzt gerade schreibe ich noch den Tagesbericht und gleich gehen wir ein wenig spazieren.

Entdecken Sie White Beach Boracay: Ein Paradies

Tauchen Sie ein in das tropische Paradies am White Beach Boracay – Ihre Traumdestination mit unvergleichlichem Sandstrand und kristallklarem Wasser.

Wohnmobil selber lackieren – Naviton Lack

Nun ist es so weit, unser zweiter Ausbau kann beginnen. Da unser Camper auf unserer letzten Reise sehr beansprucht wurde und wir ein paar lackabplatzer hatten, hat sich leider an einigen stellen Rost gebildet. Diesen mussten wir entfernen und kamen dadurch zu dem Entschluss, dass es Sinn machen würde unseren Camper neu zu lackieren. Da es sehr teuer ist einen Transporter (Fiat Ducato) in einer Lackiererei lackieren zu lassen, haben wir uns auf die Suche gemacht nach einer Lackierung, die wir selber machen können und am besten ohne Lackierpistole, da wir keine eigene Halle haben, wo wir unseren Camper spritzen können. Also haben wir nach einem Lack gesucht, den wir am besten mit Rolle und Pinsel aufbringen können und es trotzdem noch gut aussieht. Schnell sind wir auf ein Raptor Lack gekommen, da man diesen mit der Rolle auftragen kann. Aber wir haben noch ein wenig weiter gesucht und sind am Ende auf das Naviton System gestoßen, dieser ist Kratzfest, Offroad tauglich und ist ein Lack zum Camper selber lackieren. Nun haben wir erstmal mit den netten Herren von Naviton Kontakt aufgenommen, da sie den Lack immer individuell anmischen müssen.

Backpacking Tag 1 und 2 in Manila

Erster Tag: Begleite Merle und Nico von The.Travel.Couple auf ihrem aufregenden Abenteuer von Hamburg nach Manila. Erfahre, wie sie sich auf den Flug vorbereiten, ihre ersten Eindrücke vom Ola Hostel Manila erleben und sich auf die Erkundung der philippinischen Hauptstadt vorbereiten.

Zweiter Tag: Tauche ein in die faszinierende Welt der Philippinen mit Merle und Nico von The.Travel.Couple. Erfahre, wie sie nach einem langen Flug in Manila ankommen, ihr gemütliches Zimmer im Ola Hostel Manila beziehen und sich auf die Erkundung der Stadt vorbereiten. Erhalte Einblicke in ihre Reisekosten und erfahre mehr über die Transportmöglichkeiten in Manila.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert