Europareise Tag 12 / 13 – Wir brauchen Wasser

Tag 12 / Eigentlich Tag 13:

 

Wir sind heute Morgen, ganz gemütlich aufgewacht und haben dann erstmal schön gefrühstückt. Im Anschluss haben wir uns auf den Weggemacht, denn wir mussten mal wieder unsere Wassertanks auffüllen. Nach einer kleinen Suche von ca. 1 Stunde, sind wir dann endlich auf einen Campingplatz für 1 Euro fündig geworden. Mit vollen Wassertanks haben wir uns dann auf den Weg in die nächste Stadt gemacht und sind dort ein wenig bummeln gegangen und haben uns die Sehenswürdigkeiten angeschaut. Für genaue Bilder, siehe in der Story nach. Im Anschluss haben wir einen wunderschönen Platz am Deich gefunden, wo wir unser Nachtlager aufschlagen werden. Fotos folgen morgen. Und jetzt macht Merle noch lecker Zucchinischiffchen mit Hack gegessen.

Dies könnte dich auch interessieren

Europareise Tag 12 – Niederlande

Tag 12:
Heute war ein schöner Tag, ich bin um ca. 11 Uhr aufgestanden und habe dann unseren Transporter aufgeräumt und für Merle Frühstück gemacht. Im Anschluss sind wir nach Dokkum gefahren und haben dort eine schöne warne Dusche genossen. Als wir fertig waren, haben wir dann noch einen kleinen Statt bummel gemacht und im Anschluss zu unserem neuen Stellplatz am Hafen gefahren. Das gute ist, hier ist auch eine Dusche, ein WC und sogar Waschmaschinen. Wenn sich das nicht nach einem perfekten Ort anhört. Außerdem haben wir mit den ersten Niederländern Kontakt gehabt.

Traumhafter Urlaub in Catania – Entdecke Sizilien!

Erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub in Catania – Genießen Sie Strände, Kultur und Vulkanabenteuer im Herzen Siziliens.

Wohnmobil selber lackieren – Naviton Lack

Nun ist es so weit, unser zweiter Ausbau kann beginnen. Da unser Camper auf unserer letzten Reise sehr beansprucht wurde und wir ein paar lackabplatzer hatten, hat sich leider an einigen stellen Rost gebildet. Diesen mussten wir entfernen und kamen dadurch zu dem Entschluss, dass es Sinn machen würde unseren Camper neu zu lackieren. Da es sehr teuer ist einen Transporter (Fiat Ducato) in einer Lackiererei lackieren zu lassen, haben wir uns auf die Suche gemacht nach einer Lackierung, die wir selber machen können und am besten ohne Lackierpistole, da wir keine eigene Halle haben, wo wir unseren Camper spritzen können. Also haben wir nach einem Lack gesucht, den wir am besten mit Rolle und Pinsel aufbringen können und es trotzdem noch gut aussieht. Schnell sind wir auf ein Raptor Lack gekommen, da man diesen mit der Rolle auftragen kann. Aber wir haben noch ein wenig weiter gesucht und sind am Ende auf das Naviton System gestoßen, dieser ist Kratzfest, Offroad tauglich und ist ein Lack zum Camper selber lackieren. Nun haben wir erstmal mit den netten Herren von Naviton Kontakt aufgenommen, da sie den Lack immer individuell anmischen müssen.

Einbau von Fenstern in den Camper: Tipps & Tricks

Entdecken Sie unsere praktischen Tipps für den Einbau von Fenstern in den Camper, die Ihren Umbau einfacher und sicherer machen.

Der ultimative Backpacker-Guide für Aarhus

Entdecken Sie mit uns die besten Tipps und Tricks für Ihre unvergessliche Wohnmobilreise nach Aarhus: Tipps und Tricks zur Reiseplanung, Stellplätzen und vieles mehr!

Weltreise & Kreuzfahrt

Es ist so weit:
Heute wollen wir euch von unserem neuen Projekt
erzählen. Wir haben vor, nochmal auf Reisen zu gehen,
genaugenommen wollen wir für 3 Jahre auf Weltreise
gehen. Wir sind schon seit einiger Zeit am Planen für
dieses Projekt und natürlich auch am Sparen. Aber so
langsam ist es so weit, dass es ernst wird und die Zeit
absehbar. Bis dahin haben wir aber noch einige Schritte
vor uns. Angefangen damit, dass wir bis
voraussichtlich den 01.07.2023 unsere Wohnung
aufgeben wollen und unsere Sachen natürlich wieder
einlagern müssen. Außerdem haben wir am 21.06.2023
noch etwas ganz Besonderes vor, und zwar sind wir
an diesem Tag 10 Jahre zusammen und deshalb haben
wir uns gedacht, dass es nichts Schöneres geben
würde, als an diesem Tag zu heiraten. Dafür ist
natürlich auch noch eine ganze Menge zu organisieren.
Des Weiteren haben wir vor, unseren Transporter
nochmal komplett neu auszubauen und haben dafür
auch schon ein wenig getan und eingekauft. Der muss
natürlich bis zum 01.07.2023 fertig sein. Jetzt könnte
man denken, dass die Weltreise auchvoraussichtlich 01.
07.2023 starten würde, dem ist aber nicht so. Vor etwa
zwei Wochen haben wir unsere Zusage bekommen, auf
dem Mein Schiff arbeiten zu können. Dies war seit der
Europareise ein großer Traum von uns, den wir damit
erfüllen wollen. Auf das Schiff gehen wir für 6 Monate.
Im Anschluss davon wollen wir dann unsere Weltreise
beginnen. Also haben wir noch eine ganze Menge vor.
Aber bei eins sind wir uns ganz sicher. Es hat uns auf
der Europareise sehr viel Spaß gemacht euch
mitzunehmen und dies wollen wir diesmal auch wieder
machen. Wir wollen euch bei den Vorbereitungen
mitnehmen und natürlich auch auf der Reise. Bis zur
Reise versuchen wir 1 – 2 Mal pro Woche euch auf dem
Laufenden zu halten.

Europareise Tag 28 – Auf nach Trier

Tag 28:

Hier ist nochmal ein Bild von Bad Kreuznach. Leider ist heute kein neues entstanden, aber erstmal von Anfang.

Als wir heute Morgen aufgestanden sind, hatte wir mal wieder den Kater unseres Lebens, da wir gestern wieder etwas übertrieben haben. Als wir uns dann endlich aufraffen konnten, haben wir uns auf den Weg nach Trier gemacht und haben uns ein wenig die Stadt angeschaut. Leider war mein Akku alle, deshalb konnte ich keine Fotos posten. Morgen gehts rein nach Frankreich. Mal sehen, wie es dort wird.

Europareise Tag 27 – bald bin ich Elektriker

Tag 27:

Heute Morgen sind wir aufgestanden und haben erstmal lecker gefrühstückt. Im Anschluss haben wir mal wieder an der Elektrik rumgeschraubt und ein wenig weiter gebastelt.
Gegen 13:30 haben wir uns mit @stellina_bc getroffen und sie hat uns ein wenig #badkreuznach und #badmünster gezeigt, wo auch das Foto vom #rotfels entstanden ist.
Im Anschluss haben wir noch ein Shake getrunken und sind dann heimgefahren.

Jetzt haben wir Abendbrot gegessen und haben uns nochmal mit Stelina zum Weintrinken getroffen.

Internationaler Führerschein: Reisen im Wohnmobil

Erkunden Sie mit Ihrem internationalen Führerschein die Welt im Wohnmobil: Reisen mit Freiheit und Flexibilität über Grenzen hinweg.

Europareise Tag 21 – Elektriker müsste man sein

Heute war mal wieder ein sehr ereignisreicher Tag, obwohl wir gar nicht so viel erlebt haben. Wir sind gegen 10 Uhr aufgestanden und ich habe mich gleich an unsere Elektrizität gemacht, denn unsere Batteriekapazität seit Tagen unter 50%ist, was nicht normal ist, eigentlich sind wir immer bei 100 %. Ich habe das vermeintliche Problem gefunden, mal sehen, ob es das wirklich war. Dann hatte ich noch ein nicht so schönes Gespräch mit meinem Arbeitgeber und noch ein paar andere nervige Telefonate. Im Anschluss haben wir uns über die Lage in Belgien informiert und haben uns dafür entschieden, Belgien auszulassen. Am Mittag haben wir uns dann auf den Weg gemacht und Wasser aufgefüllt. Als Letztes sind wir an diesem schönen Ort gelandet.

Wie findet ihr das Foto?

Jetzt gibt es noch Abendbrot und ein wenig Wein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert